baukultur 2013


Die unter dem Dach des SIA vereinten Architekten-­, Ingenieur-­ und Fachplanerberufe leisten durch ihre tagtägliche Arbeit einen wichtigen Beitrag zur Gestaltung unserer Umwelt. Angefangen bei der Raum-­ und Zonenplanung über den Bau und Unterhalt von Ver-­ und Entsorgungsnetzen wird das Ergebnis der planerischen Arbeit sichtbar in unzähligen Bauten und Anlagen. Diese stehen als dreidimensionale Resultate für die Umsetzung gesellschaftlicher Bedürfnisse und verweisen auf den kulturellen Stand einer Gesellschaft. Sie machen Aussagen zur Geschichte und Gegenwart und stellen den von Menschen geschaffenen Kulturraum dar. Aus den planerischen Tätigkeiten resultiert eine hohe kulturelle Verantwortung, welche einen direkten Einfluss auf das Funktionieren gesellschaftlicher Abläufe und das Leben und Wohlbefinden von Mensch und Tier haben. Bauen entspringt einem Grundbedürfnis, welchem eine zentrale Bedeutung zukommt. Bauten bieten Schutz vor Umwelteinflüssen wie Wind und Wetter und ermöglichen eine Abgrenzung und somit lebenserhaltende Massnahme zu den Gefahren der Natur. Unter dem Begriff „Baukultur“ beabsichtigt der SIA Zentralschweiz mit gezielten künsterischen Eingriffen in die gebaute Umwelt auf Themen und Sachverhalte aufmerksam zu machen, welche zum Denken anregen sollen.....


Vollständiger Text als PDF zum Downloaden  >>>>>